Ich bin ein Stuhl

Ich bin ein Stuhl

wenn Sie mich dazu machen

Der große Drahtstuhl-Wettbewerb von Stechert in Zusammenarbeit mit MADEby und Heinze

Die Idee

Das Ziel von Stechert ist es, Kunden- bzw. Architektenwünsche perfekt zu verwirklichen. Deshalb bietet das fränkische Traditionsunternehmen gemeinsam mit Heinze allen Architekten die Möglichkeit, einen eigenen Drahtstuhl zu kreieren, welcher mit etwas Glück bald darauf in die Realität umgesetzt wird.

Die Aufgabe

Die Aufgabe ist zugleich simpel und komplex: Biegen Sie uns Ihr perfektes Drahtgestell zurecht! Hierfür können Sie ein Material Ihrer Wahl verwenden: eine Büroklammer, einen Basteldraht, einen 3D-Drucker oder alles andere, woraus Sie das Modell eines Drahtgestells formen können. Wichtig ist nur, dass wir am Ende einen guten Eindruck von Ihrem Entwurf erhalten können. Da durch das Biegen leicht kleine Wellen im Draht entstehen können, empfehlen wir dem Modell Zeichnungen o. ä. beizulegen, welche deutlich machen, welche Biegungen erwünscht sind und welche nicht. Optional können Sie Ihr Modell auch gerne schriftlich genauer erläutern:

  • Was war Ihre Inspiration?
  • Wo sehen Sie diesen Stuhl?
  • Was macht ihn besonders?

Zudem ist es sinnvoll, Fotos vom Modell zu machen und der Sendung beizulegen, damit sichergestellt werden kann, dass Ihr Modell während des Versands nicht beschädigt/verändert wurde.

Der Ablauf

Einreichen:
bis 20. 01. 2016 (eintreffend bei Stechert)

Jurysitzung:
in KW 5 / 2016

Benachrichtigung:
der Gewinner anschließend

Berichterstattung:
über die Gewinner in der „MADEby“
01/2016 und 02/2016

Die Vorraussetzungen

Gestell

  • Sie können das Gestell nach Ihren Vorstellungen entwerfen, egal ob mit oder ohne Armlehne
  • Das Gestell wird aus 12 mm Rundstahl gebogen
  • Es sollten möglichst wenig Schweißpunkte benötigt werden
  • Das Gestell sollte so konzipiert sein, dass es eine sichere Statik bietet, um den Stuhl bedenkenlos nutzen zu können. (ggf. muss Stechert in Absprache mit dem Teilnehmer kleine Änderungen vornehmen, um eine sichere Statik herzustellen)

Schale

Für Ihr Gestell stehen Ihnen zwei Schalentypen zur Auswahl:
  • Stechert Komfortschale 1047 (Vollschale aus mehrlagigem Buchenschichtholz
  • Eine Version mit geteiltem Sitz und Rücken (eine passende Form wird von Stechert anhand des Modells ausgewählt. Gerne können per Zeichnung Anregungen hierfür gegeben werden.)

Die Jury

Dr. Dietmar Danner Herausgeber der „MADEby“
Dr. Dietmar Danner
Herausgeber der „MADEby“
Markus Bischof Produktdesigner
Markus Bischof
Produktdesigner
Erwin Stechert Geschäftsführer Stechert Stahlrormöbel GmbH
Erwin Stechert Geschäftsführer
Stechert Stahlrohrmöbel GmbH

Die Preise

Platz 1-3:
je 4 eigens gefertige Stühle des Gewinnerentwurfs; Möglichkeit zur Serienfertigung des Produktes (wenn gewünscht)

Platz 4-6:
je ein Stechert Management-Drehstuhl „Prio 581“ im Wert von 950 Euro

Platz 7-10:
je 2 VIP-Karten für ein Heimspiel Ihrer Wahl der SpVgg Greuther Fürth oder des 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga (wahlweise ein Stechert-Gutschein über 200 Euro)

Die Einsendungen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihren Beitrag zu unserem Wettbewerb einzureichen.

  1. Verpacken Sie Ihr Modell bestmöglich und senden Sie es zusammen mit den dazugehörigen Zeichnungen, Fotos, Erläuterungen etc. sowie dem Anmeldeschein dieses Flyer an:
    Stechert Stahlrohrmöbel GmbH
    z. Hd. Andreas Neuerburg
    Hubstraße 7, 91452 Wilhermsdorf
  2. Alternativ können Sie Ihr Modell auch aus möglichst vielen Perspektiven fotografieren und uns die Fotos, gemeinsam mit Ihren Anmerkungen per Mail senden:

Die Anmeldung

Gewinnspiel
  • Folgende Preise sind für die Gewinner des Wettbewerbs ausgeschrieben:
    1. Platz 1-3: je 4 eigens gefertigte Stühle des Gewinnerentwurfs; auf Wunsch beider Parteien auch Serienproduktion gemäß gesonderter Vereinbarung möglich.
    2. Platz 4-6: je ein Stechert Management-Drehstuhl „Prio 581“ im Wert von 950 Euro
    3. Platz 7-10: je 2 VIP-Karten für ein Heimspiel Ihrer Wahl der SpVgg Greuther Fürth oder des 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga (wahlweise ein Stechert-Gutschein über 200 Euro)
  • Einsendeschluss ist der 20.01.2016
  • Die Jurysitzung zur Ermittlung der Gewinner findet im Februar 2016 statt. Die Gewinner werden anschließend schriftlich benachrichtigt.
Teilnahmebedingungen
  1. Durch meine Teilnahme an dem Wettbewerb räume ich der Stechert Stahlrohrmöbel GmbH sowie den anderen Unternehmen der STECHERT Gruppe (Gössnitzer Stahlrohrmöbel GmbH, STW GmbH, TIL GmbH, STECHERT International GmbH - im folgenden alle Unternehmen der Gruppe zusammen als „STECHERT“ bezeichnet) das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, die Entwürfe exklusiv zu Werbe- und Präsentationszwecken zu nutzen. Dies gilt insbesondere auch für sämtliche Print- und Onlinemedien sowie für Werbeaktionen in Medien von Drittanbietern sowie im Rahmen der Berichterstattung in der Zeitschrift „MadeBy“. Der Urheber des jeweiligen Entwurfs wird dabei immer genannt. Eine Verpflichtung von STECHERT den Entwurf zu nutzen besteht nicht.
  2. Weiterhin räume ich STECHERT das exklusive, zeitlich und räumlich unbeschränkte Recht ein, die von mir beim Wettbewerb übermittelten Entwürfe in Massenproduktion zu bringen (gewerbliche Serienfertigung) oder anderweitig (z.B. als Bemusterung oder Demonstration – „anderweitige Nutzung“) geschäftlich zu verwenden. Eine Pflicht zur Fertigung besteht nicht. Erfolgt eine gewerbliche Serienfertigung, so ist vor einer Serienfertigung eine branchenübliche Vergütungsregelung mit dem Teilnehmer/Designer des Modells zu treffen. Sollten sich beide Parteien nicht auf eine solche Vergütungsregelung verständigen können, ist es dem Teilnehmer/Designer des Modells nicht gestattet, das Modell bei einem anderen Hersteller serienmäßig fertigen zu lassen. Gleichzeitig ist Stechert in diesem Fall nicht zur gewerblichen Serienfertigung berechtigt. Jegliche anderweitige Nutzung im Zuge des Wettbewerbs (z.B. Bemusterung oder Demonstration im Zuge des Wettbewerbs) ist STECHERT zeitlich und räumlich unentgeltlich gestattet.
  3. Ich versichere, dass ich der Urheber des eingesendeten Entwurfes bin und mein Entwurf keine Rechte Dritter verletzt.
  4. STECHERT ist berechtigt, das vom Teilnehmer übersendete Design aus produktionstechnischen Gründen abzuändern, soweit dem keine berechtigten Interessen des Teilnehmers entgegen stehen. Notwendige Änderungen werden in jedem Falle mit dem Teilnehmer/Designer abgestimmt.
  5. Die Gewinner verpflichten sich, in vertretbarem Rahmen kostenfrei für Audio-, Foto-, Bild- und Textpromotion im Hörfunk, Internet oder gedruckten Veröffentlichungen zur Verfügung zu stehen und willigen einer dem Gewinnspielverlauf zweckgebunden entsprechenden Veröffentlichung ihres Namens, in Wort oder Text sowie einer Veröffentlichung ihres Fotos zu. Die Interessen der Teilnehmer sind dabei durch STECHERT angemessen zu berücksichtigen.
  6. Teilnahmeberechtigt sind alle natürlichen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet sowie Architektur- und Planungsbüros unbeschadet deren Rechtsform.
  7. Mitarbeiter von STECHERT sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
  8. Preise sind nicht übertragbar. Ein Anspruch auf andere Preise oder einen Austausch besteht nicht. Eine Auszahlung in Geldbeträgen ist nicht möglich.
  9. Sollte eine Klausel dieses Vertrages oder eine der aus der Anlage 1 einbezogenen Klauseln unwirksam sein, so sind die Parteien verpflichtet, eine Klausel zu vereinbaren, welche dem Vertragszweck gemäß der Präambel so nahe wie möglich kommt.
  10. Gerichtsstand ist – soweit der Teilnehmer Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist – Nürnberg.
  11. Es gilt deutsches Recht.
  12. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  13. Werbung: Stechert ist berechtigt, mir Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen in angemessenen Rahmen zuzusenden und mich zu Events/Veranstaltungen einzuladen. Jeder Teilnehmer kann die Einwilligung zu diesem Punkt jederzeit schriftlich widerrufen. Stechert verpflichtet sich – sowie in diesem Vertrag nicht anders geregelt -, meine Daten vertraulich zu behandeln, nicht an Dritte weiterzugeben und die Vorschriften des BDSG einzuhalten.